parallax background

Unser Reiserückblick

Rabat vs. Marrakech
March 5, 2017
 


Mittlerweile sind wir schon wieder ein paar Wochen in der Heimat und haben uns wieder eingelebt. In diesem Post wollen wir auf unsere Reise zurückblicken und euch ein paar Zahlen nennen.

Wir starteten unsere Reise im Oktober letzten Jahres und waren insgesamt 159 Tage unterwegs. Unser erster Stopp war Schloss Linderhof, wo wir zum ersten Mal abends gekocht und im Dachzelt übernachtet haben. Von Routine war noch keine Rede, wir fingen langsam an uns an diesen Lebensstil zu gewöhnen.
Über den Gardasee ging es ans Mittelmeer und dann an der Côte d'Azur entlang. Von den leckeren Croissants und den Pains au chocolat konnten wir gar nicht genug bekommen!
Weiter ging's quer durch Spanien. Aufgrund des schlechten Wetters fuhren wir zügig nach Portugal.
In Portugal angekommen ließen wir uns wieder Zeit. Wir erkundetet etwas das Hinterland und fuhren dann an die Westküste Portugals. Im Nachhinein können wir sagen, dass die Westküste uns von ganz Portugal mit am bestens gefallen hat.
Wir erreichten den südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes, ab da ging es wieder nach Osten. Nach 6 Wochen in Portugal fuhren wir wieder nach Spanien. Unser nächstes Ziel war Marokko.
Uns hat Portugal sehr sehr gut gefallen, wir wären wahrscheinlich auch noch länger geblieben, wenn wir uns nicht vorgenommen hätten, nach Marokko zu fahren. Wir kauften Fährtickets, setzten über und erreichten schließlich das Land, das wir so gerne mit unserem eigenen Auto bereisen wollen.
Da ihr alle Details von unserer Reise in Marokko einzeln auf dem Blog nachlesen könnt, werde ich mich damit hier zurückhalten.
Wir erinnern uns noch gut, wie wir das erste Mal mit unserem Monty durch eine Stadt gefahren sind, wo Souk war. Es waren so viele Menschen und Esel unterwegs, dass wir gar nicht anhalten wollten, es war uns zu viel los. Wir sind einfach weiter gefahren. Am Rückweg sind wir genau die gleiche Straße nochmal gefahren, wieder war so viel los. Da wir uns aber so an das Leben in Marokko gewöhnt haben und in der Zwischenzeit zweieinhalb Monate vergangen sind, war es für uns das normalste der Welt, anzuhalten und im Getümmel gutes Gemüse, Brot und Obst einzukaufen. Wir haben uns nicht nur daran gewöhnt, wir haben es geliebt, Gemüse und Obst direkt vom Händler zu kaufen, in ein noch warmes Fladenbrot zu beißen oder am Straßenrand eine dampfende Tajine zu essen.
Landschaftlich gesehen mussten wir in Marokko feststellen, dass das Land vielfältiger ist als wir dachten. Der grüne, landwirtschaftliche Norden, Schnee im Hohen Atlas, der einmalige Anblick der Mandelblüte im Anti Altlas und schließlich die Wüste, mit Sand und Kies. Jeden dieser Bereiche konnten wir erleben, es war einfach nur richtig schön!
Wir lernten viele nette Menschen kennen, die dazu beigetragen haben, dass unsere Reise noch oder überhaupt so schön und interessant wurde.
Für uns steht eins fest: wir waren nicht zum letzten Mal in Marokko!

 

Hier noch ein paar Zahlen unserer Reise:
... 159 Tage waren wir insgesamt unterwegs
... 15.000 km sind wir insgesamt gefahren
... 2.105l Benzin haben wir getankt
... 23l davon waren für unseren Benzinkocher
... 12kg Trockenfutter hat unser Nico gefressen (natürlich auch noch anderes ;))
... 60-70 Polizeikontrollen haben wir in Marokko passiert
... 1 Mal wurden wir davon wirklich kontrolliert
... 17kg Nudeln haben wir auf unserer Reise gegessen (natürlich nicht nur ;) )
... 1 Mal haben wir uns eingebuddelt, aber nicht im Sand sondern im Schnee

... viele Kilometer wird Monty jetzt mit seinen neuen Besitzern fahren, denn wir haben ihn vor drei Wochen mit einem lachenden und einem weinenden Auge verkauft. Damit ist diese Reise endgültig vorbei, aber wir sind schon auf der Suche nach einem neuen Reisefahrzeug. Wir halten euch auf dem neuesten Stand, wenn es spruchreif ist.

 

Falls ihr noch Fragen oder Anregungen zu unserer Reise habt, könnt ihr gerne einen Kommentar hinterlassen, wir schreiben auf jeden Fall zurück!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *